Greeny ist eine kleine Rheinländer-Stute und wurde am 1.04.1988 geboren.

Sie wurde als Jungpferd von ihren sogenannten Ausbildern                                                                        schwer misshandelt. (Anketten, Schläge, kein Futter, Prügel                                                                                   mit Wasserschläuchen, Nagelklötze etc...) Infolge dessen hat                                                                           sie schweren Sattelzwang und Verlassensängste entwickelt.  

Ausserdem ist sie sehr stressanfällig, klebt extrem an ihrer Herde und kann sich nur langsam an neue Menschen und Situationen gewöhnen.                                                              

1997 begann ich eine Reitbeteiligung an der kleinen Stute. Ich ritt sie 4-5 mal die Woche und war anfangs sehr darauf bedacht uns bald auf Turnieren zu sehen. Doch Greeny zeigte mir schnell , dass es nicht die Lektionen im Viereck oder die Turniererfolge sind, die mich zu einem Pferdemenschen machen, sondern der alltägliche, respektvolle und bedachte Umgang mit dem Pferd.

 

Seid 2004 bin ich ihre stolze Besitzerin und Greeny hat dafür gesorgt, dass meine Sicht auf Pferde einen anderen Winkel nimmt. Ich bin von einer ehrgeizigen Dressurreiterin zu einer ambitionierten Freizeitreiterin geworden. Meine Priorität richtet sich auf pferdegerechten und geschulten Umgang mit dem Pertner Pferd und nicht nur auf das sture Reiten eines Sportgerätes. Die Basis der Ausbildung und des Umgangs muss stimmen, damit reelles Reiten möglich wird!!!

Greeny brachte mir bei, dass Reiten erst richtig Spass macht, wenn uns das Pferd gern aufsteigen lässt und es nicht nur zulässt! Ich habe gelernt wie schwer es ist sich Vertrauen zu erarbeiten, aber auch wie gut es sich anfühlt, wenn man es bekommt...                  

                           Januar 2010: Mein altes Mädchen wird dieses Jahr 22 Jahre alt...

Die Jahre vergingen zu schnell, aber wir haben viel zusammen erlebt. Wir hatten Höhen und Tiefen, haben ab und an verladen und fremde Wälder unsicher gemacht, den ein oder anderen Pacours mitgenommen und uns neue Sachen im Viereck beigebracht. Auch hat Greeny immer dafür herhalten müssen, wenn ich neu Gelerntes austesten wollte, aber sie hat mir immer ehrlich und direkt ihre und meine Grenzen gezeigt. Sie hat mir viele Jahre zur Seite gestanden und war auch da, wenn es mir mal nicht gut ging. Sie ist die längste und beste Konstante in meinem Leben... Und darum sehe ich es als selbstverständlich, ihr das schönste Renten-Dasein zu bereiten. Sie ist jetzt alt, das darf mal nicht vergessen, alter Sehnenriss, schwere Arthrosen, Steifheit etc... Sie hat über 10 Jahre alles für mich getan, jetzt bin ich dran! Für mein altes Mädchen tu ich alles!!!

1. April 2010

 

Happy Birthday zum 22. !!!

 

 

Juli 2010      

  

Renten-Bespaßung, wir nennen es liebevoll "Im Kreis reiten!"


 

2011:

Mein altes Greenchen ist jetzt Vollzeit-Rentnerin. Eine schwere Entscheidung, aber wenn die Beine  nicht mehr so wollen wie der Kopf, sollte man fair bleiben und dem Pferd den Spass am Leben nicht versauen. Ich blicke zurück auf 14 Jahre auf dem Rücken eines tollen Pferdes. DANKE!

                            

                          Weidesaison 2011 - Greeny und ihre beste Freundin Jessy

1. April 2012  

Zum 24. Geburtstag ein Ganzkörper-Peeling im Sonnenbad!!!

Weidesaison 2012

            

Mein ganzer Stolz